Author Archives: admin

Von Noten, Nöten und der Nummer gegen Kummer

ET

Es ist wieder soweit: endlich Sommerferien in Sachsen-Anhalt! Doch in die Vorfreude darauf mischt sich hi und da „Bauchgrummeln“. Anstatt um den anstehenden Sommerurlaub kreisen in zahlreichen Familien die Gedanken vielmehr um Zeugnisnoten und erwartete Prüfungsergebnisse.

Die Sorge um schulische Erfolge stresst den Erziehungsalltag vieler Eltern zusätzlich. Immer mehr Schülerinnen und Schüler klagen über steigenden Leistungsdruck und das keineswegs nur in den unteren Jahrgängen, wie die jüngste Debatte über den Schweregrad der Abiturprüfungen im Land zeigt.

Während die Einen durch die steigenden Anforderungen belastet werden, klagen die Anderen darüber, dass ihr Kind überhaupt kein Interesse an schulischen Aktivitäten zeigt.

Das eine wie das andere stellt für Eltern eine enorme Herausforderung dar. Hier bietet sich das Elterntelefon der Nummer gegen Kummer an. Unter der Rufnummer 0800 111 0 550 leihen geschulte Beraterinnen und Berater den Anrufenden ein offenes Ohr. Sie fragen nach und allein in der Suche nach Antworten finden viele Eltern schon eine Lösung für ihr Kind, ihre Familie. Einen Tipp gibt es an dieser Stelle gratis: reden über Erwartungen, die möglicherweise nicht erfüllt sind, ist wichtig, aber vermeiden Sie solche Sätze, wie „ich bin enttäuscht von Dir“, „so wird aber nichts aus Dir“, „wir werden Deine Freunde unter die Lupe nehmen“ oder „ab jetzt – 3x die Woche Nachhilfe!“.

Jeweils montags-freitags von 9-11 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 17-19 Uhr kann man sich anonym und kostenfrei Rat und Hilfe holen oder einfach mal sein Herz ausschütten. Neben schulischen Problemen ist das Elterntelefon natürlich auch ein Ansprechpartner für zahlreiche andere Themen, die Eltern und an der Erziehung von Kindern und Jugendlichen Interessierte bewegen. Ob anstrengender Alltag mit dem Kleinkind oder die Null-Bock-Stimmung der pubertierenden Teenager: das Elterntelefon entlastet und unterstützt!

 

Stefanie Fiedler,

Koordinatorin Elterntelefon Magdeburg

Moderatoren-Ausbildung erfolgreich gestartet – Projekt „GesundZeit! Fit in Familie“ steht in den Startlöchern

Logo kleinAm 7. und 8. April konnte der Grundstein für die Umsetzung des Kooperationsprojektes der AOK Sachsen-Anhalt und des DKSB LV Sachsen-Anhalt e.V. „GesundZeit! Fit in Familie“ gelegt werden.

Das Elternprojekt richtet sich an Mütter und Väter mit Kita-Kindern und gibt ihnen die Möglichkeit Themen wie Bewegung und Ernährung bis hin zu Mediennutzung neu zu erleben, um die gewonnenen Erfahrungswerte anschließend in den Familienalltag zu integrieren.
Diese Veranstaltungen werden von speziell für diesen Zweck ausgebildete Fachkräfte durchgeführt, wie unter anderem den rund 15 TeilnehmerInnen, der ersten Moderatoren-Ausbildung.
Die pädagogischen Fachkräfte wurden von Experten der AOK Sachsen-Anhalt und des DKSB LV Sachsen-Anhalt umfassend geschult, konnten ihr Fachwissen ausbauen und direkt in praktischen Übungen mit viel Spaß und Bewegung umsetzen.

Hier ein paar Eindrücke von den ersten beiden Schulungstagen:

IMG_2728

Gruppenbetreuer für Feriencamp gesucht!

Der Deutsche Kinderschutzbund  (DKSB) Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. sucht freundliche und engagierte Menschen aus dem Raum Magdeburg, dem Harzkreis und dem Bördekreis, die Lust haben, eine schöne und erlebnisreiche Woche mit Kindern zu verbringen.

Wir suchen dafür insbesondere männliche Betreuer (weibliche sind bereits einige vorhanden), als Qualifikation sind eine JuLeiCa oder vergleichbare Erfahrungen wünschenswert. Kost und Logie während der Veranstaltung werden selbstverständlich von uns übernommen.

Unser Projekt „Kindern Ferien schenken“ hat das Ziel, Kindern die sonst aufgrund ihrer sozialen Umstände Schwierigkeiten haben, einen erlebnisreichen Urlaub zu verbringen, eine schöne und anregende Ferienwoche in der PerspektivFabrik am Beetzsee bei Brandenburg (14778 Beetzseeheide)  zu ermöglichen.

Dazu werden wir dieses Jahr insgesamt vier Camps von je einer Woche an folgenden Terminen durchführen, für die wir noch tatkräftige Unterstützung brauchen:

Sommerfreizeit für Kids (8-12 Jahre) : 02.07. – 09.07.16

Sommerfreizeit für Kids (8-12 Jahre):  16.07. – 23.07.16

Sportcamp für Teenies ( 13-17 Jahre): 30.07. – 06.08.16     Betreuung abgesichert !!!

Herbstfreizeit für Kids (8-12 Jahre) :    08.10. – 15.10.16

Solltest du uns bei einem unserer Camps unterstützen, erhälst du eine Aufwandsentschädigung von  100 € pro Woche.

Bei  Interesse, eines oder mehrere der Ferienlager mit zu betreuen bitten wir um Rückmeldung unter:

Mail: kontakt@dksb-lsa.de oder Sie nutzen unser Kontaktformular 

Tel:   0391 734 73 93

Mit freundlichen Grüßen

 

Andrea Wegner

Wahlprüfsteine zur Landtagswahl

Anlässlich der Landttagswahl am 13.3. haben wir eine Übersicht über die Familien- und Jugendpolitischen Positionen der im Landtag vertretenen Parteien erstellt. Diese gekürzte Gegenüberstellung von Antworten auf verschiedene Fragen, kann Ihnen helfen, am übernächsten Sonntag die richtige Entscheidung für Sie und Ihre Kinder zu treffen!

Wahlprüfsteine.pdf

Die ausführlicheren Antworten der einzelnen Parteien finden Sie bei Interesse hier

Neugründung des Ortsverbandes Magdeburg

Dieses Jahr soll der Ortsverband des DKSB in  Magdeburg neu gegründet werden. Dazu laden wir alle Interessierten zu einer ersten Informationsveranstaltung ein:

 

Am 09. März 2016

Von 17.00 – 19.00 Uhr 

In die KiTa Marienkäfer

(Braunlager Straße 5, 39112 MD)

 

Bei Interesse an einer Teilnahme würden wir uns über eine Rückmeldung bis zum 07. März freuen!

 

 

 

DKSB in „Festung – kunterbunt“

Am vergangenen Wochenende fand zum zweiten Mal die Veranstaltung „Festung  – kunterbunt“, die sich speziell an Familien und Kinder wendet, in der Festung Mark im Herzen Magdeburgs statt. Wir waren dabei! Neben vielen anderen bunten und kreativen Ständen, konnten die jungen Besucher der Festung bei uns am Stand ihre Kenntnisse über Obst und Gemüse unter Beweis stellen. Bei unserem Programmpunkt „lustiges Gemüseraten“ hatten die Kinder sehr viel Spaß daran, verschiedene Obst – und Gemüsesorten mit ihren Händen zu erfühlen und natürlich auch zu kosten.

Das Projekt Familienwerkstatt im „Internationalen Bund“ (IB) als unser Kooperationspartner gab unseren kleinen Gästen die Möglichkeit, zu puzzlen und Knobeleien zu lösen. Hier einige Impressionen von den zwei kunterbunten Tagen:

Gemüseraten Festung Mark
Das Sonntagsteam Festung MarkKnobeltisch, Festung Mark

Mehr als 7.700,00 € für den Kinderschutz in Sachsen-Anhalt von der AOK-Weihnachtstour 2015

Scheckübergabe AOKFreude verschenken und Gutes tun – unter diesem Motto sammelte die AOK Sachsen-Anhalt im Dezember auf den Weihnachtsmärkten im ganzen Land Spendengelder für einen wohltätigen Zweck. Die eingenommen Summe von 7.763,60 Euro wurde am 20. Dezember auf dem Weihnachtsmarkt in Quedlinburg von Sylvia Fräßdorf, stellvertretende Leiterin der Unternehmenseinheit Kunde und Markt bei der AOK Sachsen-Anhalt, an Monika Hohmann, Schatzmeisterin des  Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB) LV Sachsen-Anhalt e.V. übergeben.

„Wir haben uns überlegt, wie wir gemeinsam mit den Menschen ganz einfach zu Weihnachten etwas Gutes tun können und haben diese tolle Aktion ins Leben gerufen“, sagt Fräßdorf. „Wenn man für seine Kinder oder Enkel am AOK-Stand auf dem Weihnachtsmarkt für eine Spende von 5 Euro ein Plüschtier erworben hat, gaben wir von der AOK Sachsen-Anhalt automatisch ein weiteres Plüschtier dazu.“

Dieses wurde sofort gespendet und vor Ort in einen Geschenkkarton gepackt. Die Geschenke wurden in den letzten Wochen in den Kinderstationen regionaler Krankenhäuser und an bedürftige Kinder in sozialen Einrichtungen übergeben. Die gesammelte Spendensumme kommt jetzt dem Deutschen Kinderschutzbund Sachsen-Anhalt zugute.

„Wir danken der AOK für ihre großzügige Spende an den Deutschen Kinderschutzbund Sachsen-Anhalt“, sagt Monika Hohmann. „Mit der Spende werden wir die Kindergesundheit verbessern. Konkret kommt das Geld Kindern in psychischen Ausnahmensituationen zugute, die beispielsweise eine Trennung der Eltern verkraften müssen oder durch Flucht und Vertreibung traumatisiert sind.

Wir möchten uns auf diesem Weg auch bei allen Weihnachtsmarkt-Besuchern bedanken, die sich an dieser tollen AOK – Aktion beteiligt haben und damit geholfen haben, diese Spendensumme zu erreichen!

 

Talente öffnen Spender-Herzen

IMG_0014 IMG_0009 IMG_0003

 

 

 

 

 

Der diesjährige Weihnachtskalender des DKSB Sachsen-Anhalt, Ortsgruppe Magdeburg steckt voller Überraschungen. Türchen Nr. 1 z.B. forderte Fabian, 9 Jahre und die anderen  auf, sich im Projektraum der IGS Willy Brandt einzufinden… Eine Weihnachtsfeier ist es nicht, also was sollen die Foto- und Erzähler- Talente dort?

Sie sollen Lutz Meyhöfer und Alexander Lüdecke treffen. Die Unternehmer (Town & Country Haus) sind Botschafter der Town&Country-Stiftung und freuen sich, den Kindern und Jugendlichen verkünden zu können, dass ihre Talente weiterhin gefördert werden können, denn die Stiftung hilft dem DKSB  mit insgesamt 1.500,00 €! „Ich durfte ja selbst einige Talente kennenlernen und mit ihnen Plakate entwerfen. Ich habe mir auch die Fotos angesehen, die entstanden sind. Alle Achtung! Die Projekte sind wirklich nah an den Kids und Teenagern dran und es ist gut, dass diese wissen, wen sie um Hilfe bitten können oder wohin sie können, wenn sie jemanden brauchen, der ihnen zuhört“, so Lüdecke.

Mit den Kindern freuen sich auch die Kinderschützer Monika Hohmann vom Vorstand sowie , Sabine Rogge, Thomas Manhique und Sven Kraft,  die sich regemäßig mit Mädchen und Jungen treffen und Projekte des interkulturellen  Lernens, der Vielfalt und natürlich „Talente finden und fördern“ engagiert begleiten.

Insgesamt nutzen diese Angebote in und um Magdeburg mehr als 40 Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 17 Jahren aus allen Schulformen. Das Geld fließt in die Ausstattung der Projekte und wird gebraucht, um notwendige  Aufwendungen/Anschaffungen der Kinder  zu stützen.

 

 

 

In meiner Heimat ist Platz für Dein Zuhause

Momentan sind so viele Kinder auf der Flucht wie noch nie, nicht alle schaffen den Weg in ein sicheres Zufluchtsland. Die bewegenden Bilder der Tagespresse sind überall präsent.

Täglich kommen neue minderjährige Flüchtlinge mit und ohne Begleitung ihrer Familien in Deutschland an.  Viele Mitglieder des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB) engagieren sich für Flüchtlinge und erleben deren Schicksale hautnah.

Der Deutsche Kinderschutzbund in Sachsen-Anhalt intensiviert seine Lobbyarbeit für Flüchtlingskinder und ihre Familien und setzt ein Zeichen der Willkommenskultur. Auf Festen und Veranstaltungen ansläßlich des heutigen  Weltkindertages startete unter dem Motto „In meiner Heimat ist Platz für Dein Zuhause“ die Kampagne mit einer Button-Aktion. In Haldensleben gehörten neben Kommunal- und Lndespolitikern auch die Mitglieder des Bundestages, Waltraut Wolff und Manfred Behrens zu den ersten Trägern dieses Willkommen-Symbols. „Eine gelungene Aktion, die Beachtung und Unterstützung verdient, so die Volksvertreter. Frau Wolff orderte denn auch sofort 200 Button für das kommende Wochenende, für eine Aktion in Wolmirstedt (Bördekreis)

Unbenannt

 

Mit dem Button kann von nun an jeder seine Willkommens-Haltung gegenüber Flüchtlingen Ausdruck verleihen.  Bestellen Sie die Button für sich, ihre Freunde und Bekannten oder als Unternehmer für die Belegschaft…  Schreiben Sie uns einfach eine Mail über unser Kontaktformular.

 

Flüchtlingskinder sind in erster Linie Kinder und haben das Recht auf Schutz! Dafür setzt sich der Deutsche Kinderschutzbund in Sachsen-Anhalt ein.

Magdeburg/Haldensleben, 20.09.2015:

Aus Willkommenskultur muss Integrationspolitik werden

Wolmirstedt, 12. September 2015.

Angesichts der aktuellen Flüchtlingssituation fordert der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. einen Landesaktionsplan für eine nachhaltige Integrationspolitik für Kinder und ihre Familien auf der Flucht.

„Aus Willkommenskultur muss eine nachhaltige Integrationspolitik werden.

Dazu bedarf es eines breiten Bündnisses im Land.“  Landesvorsitzender Wolfgang Berzau regt aus diesem Grund einen Runden Tisch für Flüchtlingskinder an. Als Mitglied im Bündnis für ein kinderfreundliches Sachsen-Anhalt lädt die Lobby für Kinder alle im Bündnis vertretenen Akteure zu einem ersten Treffen ein, am Dienstag, dem 6. Oktober um 17.00 Uhr in die Räumlichkeiten der GEW Sachsen-Anhalt, Markgrafenstraße 6 Magdeburg. Eingeladen ist auch die 15jährige Lana Ajan Alhadid, die vor 7 Jahren aus Syrien nach Deutschland kam.

„Wir haben auf unserer heutigen Mitgliederversammlung die Forderungen des Deutschen Kinderschutzbundes e.V. an die Bundespolitik ausführlich diskutiert und schließen uns diesen voll umfänglich an. Wir erwarten von der Landesregierung, dass Humanität Vorrang erhält vor Verwaltungshandeln. Konkret z.B. in der Einführung einer Gesundheitskarte für Flüchtlinge“ , so Berzau weiter.

Anlässlich des Weltkindertages am kommenden Wochenende (20. September) startet der Deutsche Kinderschutzbund in Sachsen-Anhalt eine Kampagne „In meiner Heimat ist Platz für Dein Zuhause“.

Ihre Ansprechpartner für Rückfragen:

 

Oliver Wendenkampf                                     Wolfgang Berzau

01607155064                                              (siehe Kontaktformular)

 

 

Hintergrund: Forderungskatalog (Stellungnahme Bundespressekonferenz, 10.09.)

 

 

« Ältere Einträge