Monats Archiv: Juni 2016

Von Noten, Nöten und der Nummer gegen Kummer

ET

Es ist wieder soweit: endlich Sommerferien in Sachsen-Anhalt! Doch in die Vorfreude darauf mischt sich hi und da „Bauchgrummeln“. Anstatt um den anstehenden Sommerurlaub kreisen in zahlreichen Familien die Gedanken vielmehr um Zeugnisnoten und erwartete Prüfungsergebnisse.

Die Sorge um schulische Erfolge stresst den Erziehungsalltag vieler Eltern zusätzlich. Immer mehr Schülerinnen und Schüler klagen über steigenden Leistungsdruck und das keineswegs nur in den unteren Jahrgängen, wie die jüngste Debatte über den Schweregrad der Abiturprüfungen im Land zeigt.

Während die Einen durch die steigenden Anforderungen belastet werden, klagen die Anderen darüber, dass ihr Kind überhaupt kein Interesse an schulischen Aktivitäten zeigt.

Das eine wie das andere stellt für Eltern eine enorme Herausforderung dar. Hier bietet sich das Elterntelefon der Nummer gegen Kummer an. Unter der Rufnummer 0800 111 0 550 leihen geschulte Beraterinnen und Berater den Anrufenden ein offenes Ohr. Sie fragen nach und allein in der Suche nach Antworten finden viele Eltern schon eine Lösung für ihr Kind, ihre Familie. Einen Tipp gibt es an dieser Stelle gratis: reden über Erwartungen, die möglicherweise nicht erfüllt sind, ist wichtig, aber vermeiden Sie solche Sätze, wie „ich bin enttäuscht von Dir“, „so wird aber nichts aus Dir“, „wir werden Deine Freunde unter die Lupe nehmen“ oder „ab jetzt – 3x die Woche Nachhilfe!“.

Jeweils montags-freitags von 9-11 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 17-19 Uhr kann man sich anonym und kostenfrei Rat und Hilfe holen oder einfach mal sein Herz ausschütten. Neben schulischen Problemen ist das Elterntelefon natürlich auch ein Ansprechpartner für zahlreiche andere Themen, die Eltern und an der Erziehung von Kindern und Jugendlichen Interessierte bewegen. Ob anstrengender Alltag mit dem Kleinkind oder die Null-Bock-Stimmung der pubertierenden Teenager: das Elterntelefon entlastet und unterstützt!

 

Stefanie Fiedler,

Koordinatorin Elterntelefon Magdeburg

Moderatoren-Ausbildung erfolgreich gestartet – Projekt „GesundZeit! Fit in Familie“ steht in den Startlöchern

Logo kleinAm 7. und 8. April konnte der Grundstein für die Umsetzung des Kooperationsprojektes der AOK Sachsen-Anhalt und des DKSB LV Sachsen-Anhalt e.V. „GesundZeit! Fit in Familie“ gelegt werden.

Das Elternprojekt richtet sich an Mütter und Väter mit Kita-Kindern und gibt ihnen die Möglichkeit Themen wie Bewegung und Ernährung bis hin zu Mediennutzung neu zu erleben, um die gewonnenen Erfahrungswerte anschließend in den Familienalltag zu integrieren.
Diese Veranstaltungen werden von speziell für diesen Zweck ausgebildete Fachkräfte durchgeführt, wie unter anderem den rund 15 TeilnehmerInnen, der ersten Moderatoren-Ausbildung.
Die pädagogischen Fachkräfte wurden von Experten der AOK Sachsen-Anhalt und des DKSB LV Sachsen-Anhalt umfassend geschult, konnten ihr Fachwissen ausbauen und direkt in praktischen Übungen mit viel Spaß und Bewegung umsetzen.

Hier ein paar Eindrücke von den ersten beiden Schulungstagen:

IMG_2728