Das DKSB Elterncafé

Was ist unter DKSB-Elterncafé zu verstehen?

Ein Ort, an dem Mütter, Väter, Großeltern, Tanten, Onkel und andere an Kindererziehung Beteiligte zusammenkommen können, sich gegenseitig Tipps geben oder auch ihre Sorgen teilen können, auf Augenhöhe über die Freuden und Herausforderungen des „Elternjobs“ reden. Auf Wunsch können thematische Treffen vereinbart werden. Geschwisterstreit, Ordnung im Kinderzimmer oder Taschengeld gehören zu den „Dauerbrennern“, Reizthemen sind auch „Wenn aus Fremden Geschwister werden“, „Mein Kind ist ein Zappelphillip“ oder „Mit Mama red ich türkisch“. Unter der Rubrik „anders gesehen“ können Besucher gemeinsam fernsehen und anschließend diskutieren. Bei Kaffee oder Tee und Süßem fällt das Sprechen leichter.

Der Deutsche Kinderschutzbund unterstützt Initiatoren vor Ort, die ein Elterncafé nach DKSB-Konzept aufbauen möchten. In Bitterfeld-Wolfen, Burg, Gardelegen, Magdeburg, Naumburg, Stendal und Wolmirstedt gibt oder gab es bereits solche Initiativen. Bedauerlicherweise konnten sich in der Vergangenheit nicht alle dauerhaft etablieren. Aber die gemeinsame Zeit, die Eltern dort hatten, die kann ihnen keiner nehmen! Anzufangen lohnt sich also.

Neu:  Elterncafé in Burg und Magdeburg

Burg: Der Donnerstagvormittag ist für Eltern in Burg bei Magdeburg reserviert für den Austausch rund um Erziehungsfragen. Ob Krabbelgruppe, Elternkurs „Starke Eltern – Starke Kinder“ oder einfach offene Gesprächsangebote, für viele Mütter und Väter sind diese Treffen im Mehrgenerationenhaus in der August-Bebel-Str. 30 nicht mehr wegzudenken.

In den Ferien öffnet das DKSB Elterncafé immer donnerstags von 9.30 bis 12.00 Uhr. Für Fragen rund ums Kind und zur Unterstützung in Familienangelegenheiten  können auch davon abweichende Termine vereinbart werden.

Für Nachfragen stehen wir Ihnen über unser Kontaktformular sehr gerne zur Verfügung.